Pins Offenbach
Sie befinden sich hier » Startseite

Startseite

Wer sind wir?

MainArbeit. Kommunales Jobcenter Offenbach ist ein Eigenbetrieb der Stadt Offenbach und verantwortlich für alle Aufgaben des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch (SGB II), für die die Stadt als zugelassener kommunaler Träger des SGB II zuständig ist.

Wenn Sie in Offenbach leben und Arbeitslosengeld II beantragen wollen oder beziehen, dann sind wir für Sie zuständig.

Unsere speziellen Teams

Für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren gibt es spezielle Teams. Für Arbeitssuchende, die um die 50 Jahre und älter sind, stehen unsere Mitarbeiter des Projekts "Chance 50 plus" zur Verfügung.

Bitte beachten Sie ...!

Gesetzliche Änderung bei Geldleistungen zum 01. Januar 2016

Die monatlichen Regelbedarfssätze werden erhöht:

  • für alleinstehende und alleinerziehende Leistungsberechtigte: 404 €
  • für zwei Partner der Bedarfsgemeinschaft, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, jeweils: 364 €
  • für sonstige erwerbsfähige Angehörige einer Bedarfsgemeinschaft, sofern sie das 18. Lebensjahr vollendet haben bzw. für erwachsene Leistungsberechtige unter 25 Jahren, die ohne Zusicherung des Jobcenters umziehen: 324 €
  • für Jugendliche im 15. Lebensjahr bis unter 18 Jahre: 306 €
  • für Kinder vom Beginn des 7. bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres: 270 €
  • für Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres: 237 €

Die MainArbeit hat den jeweils erhöhten Regelbedarf bereits in der Berechnung für Januar berücksichtigt. Ebenso die Erhöhung des Kindergeldes um 2 € und die Erhöhung des Unterhaltsvorschusses um 1 €. 

Für Bezieher von Arbeitslosengeld II fällt am 1. Januar 2016 der bisherige Vorrang der Familienversicherung in der Kranken- und Pflegeversicherung weg. Ab dem Beginn des Bezugs von Arbeitslosengeld II (Eintritt der Erwerbsfähigkeit mit 15 Jahren bei Kindern) werden die Betroffenen in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung pflicht¬ver-sichert, sofern eine Person nicht der privaten Kranken- und Pflegeversicherung zuzuordnen ist. Auch hier hat die MainArbeit die Versicherung bereits ab Januar umgestellt.

Von der deutlichen Anhebung der Mietobergrenzen im Bereich des Wohngeldes werden hauptsächlich Familien mit Erwerbseinkommen on profitieren. Das Wohnungsamt führt im Auftrag der MainArbeit Testberechnungen durch. Mögliche Berechtigte werden im Lauf dieses Monats von der MainArbeit angeschrieben und gebeten, einen Antrag auf Wohngeld beim Wohnungsamt zu stellen.

Telefonische Erreichbarkeit unserer Leistungssachbearbeiter (Bereich Leistung):

Für Anrufe bei den Sachbearbeitern für Geldleistungen gelten feste Zeiten:

Montag-Freitag: 10.00 bis 12.00 Uhr

In diesen Zeiten werden Anrufe in dringenden Angelegenheiten entgegengenommen. Um eine ungestörte Bearbeitung von Leistungsanträgen und der Post in Leistungsangelegenheiten sicherzustellen, werden außerhalb dieser Zeiten keine Anrufe direkt bei den Sachbearbeitern/innen angenommen. Den Kunden der MainArbeit steht natürlich weiterhin das telefonische Servicecenter des Jobcenters unter der Nummer 8065-8100 zu den bekannten Sprechzeiten sowie jederzeit die Kommunikation per Post oder E-Mail zur Verfügung.

Wichtige Information für Bezieher von Leistungen des SGB II:

Formulare für Weiterbewilligungsanträge werden nicht zentral versandt. Weiterbewilligungsanträge und die dazugehörigen Anlagen liegen im Eingangsbereich/Foyer der MainArbeit aus oder können aus dem Internet heruntergeladen werden.

Fügen Sie Ihrem Weiterbewilligungsantrag bitte immer

  • die aktuellen Kontoauszüge der letzten drei Monate und die
  • letzte Umlagen- / Heizkostenabrechnung in Kopie bei.

Infos

So erreichen Sie uns

MainArbeit. Kommunales Jobcenter Offenbach

Berliner Str. 190
63067 Offenbach am Main

Telefon: 069/8065-8100
Telefax: 069 /8065-8110
eMail: mainarbeit@offenbach.de

Öffnungszeiten Anmeldestellen:

Mo, Mi, Do, Fr: 7.30 - 11.00 Uhr
Dienstags: geschlossen
Do: 14.00 - 17.30 Uhr
(nur für Berufstätige)

Öffnungszeiten Haus:

Mo - Di: 7:30 - 16:30 Uhr
Mi: 7:30 - 12:30 Uhr
Do: 7:30 - 18:00 Uhr
Fr: 7:30 - 14:00 Uhr

Natürlich erreichen Sie uns auch per eMail oder FAX. Die eMail-Adresse finden Sie im Briefkopf, oben rechts auf unserem Schreiben.