Alleinerziehende

Berufstätigkeit und Kindererziehung unter einen Hut zu bekommen ist immer noch eine Herausforderung, besonders für Alleinerziehende.

Knapp 20 Prozent aller Bedarfsgemeinschaften, die im Jobcenter Leistungen beziehen sind Alleinerziehende. Grund genug, sich dieser Gruppe besonders anzunehmen und sie tatkräftig und je nach Bedarf im Einzelfall bei der Integration in Erwerbsarbeit zu unterstützen.

Die Hilfen für Alleinerziehende  reichen  von der Suche nach dem passenden Arbeitsplatz, über die Beratung für eine Qualifizierung oder die Finanzierung einer Ausbildung bis hin zur Hilfe bei der Suche nach einem Betreuungsplatz für das Kind.

Im Jobcenter wurde dafür ein eigenes Fachteam für Alleinerziehende eingerichtet. Dort arbeiten besonders geschulte Berater und Beraterinnen und spezielle  Arbeitsvermittler. Es gibt Maßnahmen zur Berufsorientierung, zum Nachholen von Schulabschlüssen, für die berufliche Qualifizierung, zum Training von Arbeitspraxis und zur Förderung der Arbeitsaufnahme.

 

Bitte tragen Sie diese Zeichenkombination in das Captcha-Feld ein.

So erreichen Sie uns

Öffnungszeiten Zentrale Anlaufstelle (ZAS):

Mo, Mi, Do, Fr: 7.30 - 11.00 Uhr
Dienstags: geschlossen
Do: 14.00 - 17.30 Uhr
(nur für Berufstätige)

Öffnungszeiten Haus:

Mo - Di: 7:30 - 16:30 Uhr
Mi: 7:30 - 12:30 Uhr
Do: 7:30 - 18:00
Fr: 7:30 - 14:00 Uhr

Hinweis mit der Bitte um Beachtung:

Bitte bringen Sie zu jeder Vorsprache in unserem Hause Ihren Personalausweis bzw. Ihren Ausweis mit Aufenthaltstitel mit.